Die neuste Technologie gegen Hacker-Angriffe und Spionage jetzt für alle Bürger verfügbar!

"Ein sicheres Betriebssystem, das man in die Tasche stecken kann."

Der Privastick ist ein USB-Stick mit einem eigenen Betriebssystem basierend auf Linux. Es lässt sich direkt vom USB starten.

Das heißt, man kann den Privastick in einen beliebigen PC stecken und dann in einer eigenen, sicheren Umgebung alles tun, was man auch sonst mit einem PC machen würde. Der PrivaStick schützt dich vor Viren und Spionage. Du bist sicher und anonym wenn du ihn nutzt.

Jeder zweite Deutsche wurde bereits Opfer von Hacking oder Spionage!

Ohne dass wir dich kennen, wissen wir, wo du wohnst, welchen Browser du nutzt, welches Betriebssystem und noch viel mehr.

Wäre unsere Seite nicht darauf ausgelegt, deine Privatsphäre zu respektieren, könnten wir ohne Probleme abfragen, welche Seiten du zuletzt besucht hast, welche Videos du geguckt hast und wie du auf Twitter, Instagramm oder Facebook heißt.

Das ist bei weitem kein Hexenwerk, sondern leider gang und gäbe im Internet.

Unterschätze niemals, wie gefährlich es sein kann, wenn Leute, die du nicht kennst, zu viel über dich wissen!

Hast du dich nicht auch schon gewundert, dass sobald du dir ein paar Schuhe bei einem Onlineshop ansiehst, diese Schuhe, plötzlich überall auf anderen Internetseiten auftauchen?

Das liegt ganz einfach daran, dass du verfolgt wirst und alles was du tust aufgezeichnet wird.

Jetzt sagst du vielleicht: ja und, ist mir doch egal, ich habe nichts zu verbergen. Soll doch jeder wissen welche schuhe ich mag.

Und damit hast du recht....

Aber was ist, wenn ich dir sage, dass es dutzende Unternehmen, Kriminelle, Hacker und Behörden gibt, die alles über dich sammeln, was sie können. Ob intime Vorlieben oder politische Gesinnung.

Sie wissen, welche Schmuddel-Seiten du besuchst, welche politische Meinung du hast. Sie kennen jeden Kommentar von dir, speichern alles, was du postest und werten aus. Sie wissen was du gerne isst, wen du attraktiv findest, was deine Vorlieben sind, welche Partei du wählst und wer deine Freunde sind.


Fakt ist: Über dich gibt es ganze Akten bei Behörden, Unternehmen und Kriminellen, die mehr über dich wissen als dir lieb ist.

Es geht nicht darum, ob du etwas zu verbergen hast. Du hast sowieso keine Wahl....

Ob du was zu verbergen hast oder nicht. Du willst nicht das irgendjemand, den du nicht kennst, so viel über dich weiß. Und bevor das ausartet, solltest du die Freiheit haben zu entscheiden, was du über dich preisgeben willst.

Leider ist dies in der heutigen Zeit so gut wie unmöglich.

Selbst wenn du Werbeblocker nutzt, einen VPN hast und gute Passwörter. Du hinterlässt so viele Spuren im Netz das kannst du dir nicht vorstellen!

Wenn es darum geht welche Schuhe du trägst und mit wem du auf Job-Portalen befreundet bist ist das ja noch ok.

Aber wenn jemand intime Dinge über dich weiß wird es schon kritisch. Welche Videos guckst du gerne? Auf welchen Foren hinterlässt du welche Kommentare? Welche Nachrichten interessieren dich am meisten? Was schreibst du deinen Kontakten? Die Gefahr liegt in der Masse der Informationen und darin, dass du keine Kontrolle darüber hast.

EU-Gesetz macht uns alle zu gläsernen Bürgern und erklärt DICH zum verdächtigen Kriminellen.

Das EU-Parlament hat 2021 die grenzüberschreitende Überwachung von Telefonanrufen im Fest- und Mobilnetz, Faxe, E-Mails und generell Datenflüsse im Internet beschlossen.

Alle Kommunikation kann ohne richterlichen Beschluss oder Anfangsverdacht überwacht werden.

Das heißt, ob du etwas verbrochen hast oder nicht. Alle deine Nachrichten, Emails, Kommentare, egal was du von dir gibst kann von Fremden eingesehen und gegen dich verwendet werden.

Und zwar nicht nur von Deutschen Behörden, sondern von jeglichen Behörden EU-Weit.

Dein Internetanbieter speichert alle Seiten, die du besuchst. OHNE AUSNAHME!

Per Gesetz muss dein Anbieter deine Historie für mindestens 6 Monate speichern.

Das heißt, alle Seiten, die du in den letzten 6 Monaten besucht hast, sind abgespeichert und zusammen mit deinem Namen, deiner Adresse und deinem Bankkonto bei deinem Internetanbieter hinterlegt.

Kritische Inhalte von dir könnten später als gesetzeswidrig eingestuft werden.

Alles was du heute im Internet hinterlässt, kann dir auch nach Jahren noch zum Verhängnis werden. Die Gesetze rund um alles was online stattfindet, werden laufend geändert.

Die Cyber-Pandemie kommt

Wenn du die Nachrichten verfolgst, dann ist dir sicher die stark zunehmende Anzahl an Berichten über Cyber-Angriffe auf Konzerne und Regierung aufgefallen. Was ist, wenn ich dir sage, dass dies erst der Anfang ist?

"Im Jahr 2020 wurde mit Cyber-Kriminalität mehr Geld verdient als mit Drogenhandel Weltweit. Lass das mal für einen Moment sacken..."

Überleg mal, es wird so viel Geld mit Hacken verdient, es ist lukrativer als Drogenhandel. Ist dir klar, wieviel Geld und Arbeitskraft aufgewendet wird, um dies zu nutzen? Ganze Unternehmen mit Millionen-Budgets werden aufgebaut, nur mit dem Ziel Menschen wie dich und mich anzugreifen.

ERPRESSUNG MIT INTIMEN INFORMATIONEN - PRIVATPERSONEN IM VISIER DER HACKER

Haben die Kriminellen erstmal deine Geräte befallen, bleiben sie unerkannt im Hintergrund aktiv und zeichnen alles auf was du tust.

Über lange Zeiträume kommen hier eine Menge Daten zusammen, die von diesen kriminellen Individuen gegen dich verwendet werden können.

Mit diesen Informationen können Kriminelle dich Erpressen.

Sie wissen alles über dich, sie kennen alle deine Mitarbeiter, Freunde und Verwandten.

Die Bedrohung durch Cyberkriminalität für Privatpersonen ist größer als je zuvor und wer sich damit nicht auseinandersetzt, läuft über kurz oder lang unweigerlich Gefahr, sich in einer unschönen Situation wiederzufinden.

Selbst wenn du denkst, du hast nichts zu verbergen. Wenn jemand über Monate deine Online-Aktivitäten aufzeichnet und sammelt, dann findet er etwas, von dem du nicht möchtest, dass es dein Chef, deine Kollegen, deine Mutter oder deine Frau wissen sollen.

Um dieses Problem zu lösen , musst du neue Wege gehen.

Der PrivaStick™ hilft dir dabei!

Der PrivaStick ist ein USB-Stick mit einem eigenen Betriebssystem. Dieses kannst du direkt von USB starten. Du befindest dich dann in einer geschützten Umgebung und kannst ohne Bedenken das Internet nutzen, E-Mails schreiben, auf Foren und Sozialen-Medien aktiv sein oder Videos schauen.

Als Besitzer eines PrivaStick entscheidest du, welche Daten oder welches Nutzerverhalten du mit Regierungen, Internetanbietern, Hackern und Datensammlern teilen möchtest.

  1. 1
    Der PrivaStick macht deinen Computer zu einer Festung. Sicherheit und Privatsphäre werden automatisch im Hintergrund optimiert und maximiert.
  2. 2
    Dank des integrierten VPN surfst du im Tarnkappen-Modus. Der PrivaStick verschleiert deine IP-Adresse und deinen Standort. Du nutzt das Internet anonym und sicher vor neugierigen Blicken.
  3. 3
    PrivaStick hat eine starke Verschlüsselungssoftware integriert. Du kannst deine sensiblen Daten mit Militär-Level Algorithmen verschlüsseln.

MIT DEM PrivaStick ENTSCHEIDEST DU!

Der PrivaStick gibt dir die Freiheit, selbst zu entscheiden welche Daten du mit wem teilen möchtest.

Der PrivaStick erlaubt es dir, deine Online-Aktivitäten zu verschleiern. Du entscheidest welche Dinge du von deinem regulären Gerät aus machst und welche du lieber mit dem PrivaStick machst.

Diese Freiheit ist wichtiger als je zuvor und wer dies nicht nutzt läuft über kurz oder lang Gefahr, sich in einer unschönen Situation wiederzufinden.

Nutze deshalb die Gelegenheit und hole dir deinen persönlichen PrivaStick.

Häufig gestellte Fragen

Ist der PrivaStick wirklich sicher?

Kann mein Internetanbieter sehen, dass ich einen PrivaStick nutze?

Was kostet der PrivaStick?

Hat der PrivaStick einen VPN?

Können die Macher von PrivaStick meine Daten sehen?

Wie kann ich sicher sein, einen echten PrivaStick zu bestellen?


P.S.: Der PrivaStick ist sehr oft ausverkauft. Die Nachfrage ist sehr groß. Du solltest deshalb schnell handeln und dir deinen persönlichen PrivaStick sichern.

Copyright -SicherOnline.org

>